Verknüpfung
Verschlüsselung
Virenscanner
Virus
VoIP

VoIP

Voice over Internet Protokoll. Zusammenfassender Begriff für Technologien, die das Telefonieren über das Internet ermöglichen.

VoIP kann genutzt werden, indem man mit Hilfe einer speziellen Software (z.B. Skype) von PC zu PC telefoniert. dabei benützt man zum Sprechen und Hören meist ein Headset Kombination aus Kopfhörer und Mikrofon. Laptops haben meist sowohl Lautsrecher als auch ein Mikrofon eingebaut (in lauter Umgebung allerdings weniger geeignet).

Immer größer wird auch die Auswahl an wie herkömmliche Telefone aussehenden VoIP-Telefonen, die in Zusammenhang mit einem VoIP-Anbieter wie herkömmliche Telefone zu benutzen sind, aber eben statt dem Telefonnetz das Internet nützen (somit technisch gesehen auch völlig anders funktionieren).

Die wichtigsten Vorteile von VoIP:

  • VoIP zu VoIP kostet nichts - und das weltweit.
  • Gespräche von VoIP in herkömmliche Telefonnetze sind in der Regel günstiger als vom herkömmlichen Telefon aus.
  • Ob mit PC, Notebook, Internet-Handy oder VoIP Telefon. Wo auch immer man sich befindet und ein entsprechend schneller Internetanschluss verfügbar ist, kann man lostelefonieren.
  • Mit einer (günstigen) Webcam kann man sich beim Telefonieren auch sehen (ohne ein teures Bildtelefon besitzen zu müssen).

Nachteile:

  • Bei nicht wirklich schnellen Internetverbindungen kommt es oft zu Gesprächsabbrüchen oder schlecht verständlicher, abgehackter Übertragung.
  • Notrufsystem noch nicht ausgebaut.
  • Spezielle Telefondienste (0900...) und Fax evtl. nicht möglich (je nach Anbieter)
  • Es steht die Frage im Raum, ob VoIP nicht genauso anfällig für Sicherheitsprobleme wie die sonstige Verwendung des Internets am PC ist.

Und so funktioniert VoIP mit Skype genauer:

Man lädt sich von der Skype-Internetseite das Programm Skype gratis herunter. Bei der Installation/Anmeldung wählt man einen eindeutigen Benutzernamen.

Bei jedem Starten Starten der Software wird eine Verbindung zum Server des Anbieters aufgebaut. So wird dem Server mitgeteilt, unter welcher IP-Adresse der eigene Benutzername zu finden ist. Wenn der gewünschte Gesprächspartner ebenfalls eine Verbindung zum Skype-Server hergestellt hat, steht einem Anruf nichts mehr im Weg.

Skype startet, wenn nicht anders eingestellt, automatisch nach dem Starten des Computers und dem Herstellen der Internetverbindung. Bei den meisten Breitband-Internetverbindungen ist ein Teilnehmer also meist so lange erreichbar, wie sein Computer läuft.

Anrufe von PC zu PC sind ebenso wie das Programm Skype selbst kostenlos. Es kann aber auch mit Skype von PC in herkömmliche Telefonnetze telefoniert werden, was dann geringe Gebühren kostet. Man bezahlt bei Skype per Kreditkarte, Paypal o.ä. im Voraus (Prepaid) für ein bestimmtes Gesprächsvolumen.

Glossar

Nach Alphabet:

* A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Modul (Syllabus-Ansicht):

1 2 3 4 5 6 7