Modul 1 Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)

KategorieWissensgebietRefFertigkeit
HardwareComputerleistung1.1.2.1Faktoren kennen, welche die Leistung eines Computers beeinflussen, wie: Prozessorgeschwindigkeit, RAM-Größe, Prozessor und Speichergröße der Grafikkarte, Anzahl der laufenden Anwendungen
1.1.2.2Wissen, dass die Geschwindigkeit der CPU (Taktfequenz) in Megahertz (MHz) oder Gigahertz (GHz) gemessen wird
Ganzes Modul anzeigenZurück  Vor

Grafikkarte

Platine mit eigenem Prozessor, der für die grafische Ausgabe am Bildschirm zuständig ist. Die Grafikkarte verfügt über einen eigenen Arbeitsspeicher. Bei besonders leistungsfähigen Grafikkarten (für hochauflösende 3D Anwendungen und Spiele) verfügt der Prozessor über einen eigenen Lüfter, der zur Lärmemission des Computers beiträgt.

Grafikkarten werden je nach Ausführung in den PCI- (PCIe) oder AGP-Anschluss (Bus) des Mainboards gesteckt. Die Karte verfügt über ein Anschluss-Panel, so dass der Monitor von außen direkt an die Grafikkarte angeschlossen werden kann.

Bei leistungsschwächeren Computern und Notebooks befindet sich der Grafikprozessor direkt auf dem Mainboard. Es gibt keinen eigenen Arbeitsspeicher für die Grafik, sondern der Hauptspeicher wird mitbenutzt.

Glossar

Nach Alphabet:

* A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Modul (Syllabus-Ansicht):

1 2 3 4 5 6 7