Cache
CBT
Client
Cookies
CPU
Cyber-Bullying

Cyber-Bullying

Rufschädigung (Bloßstellung, Diffamierung, Mobbing, Psychoterror) durch gezielte Verbreitung von falschen Aussagen oder Fotos und Videos im Internet, die das Opfer in schlechtem Licht erscheinen lassen. Auch direkte Belästigung des Opfers durch beispielsweise bedrohliche oder obszöne E-Mails ("Cyberstalking"/"Harassment") sind eine Form des Cyber-Bullying.

Rechtlich im Spannungsfeld zwischen Meinungsfreiheit und Schutz der persönlichen Ehre angesiedelt, kann die Bekämpfung zusätzlich durch die mögliche Anonymität in Foren und Comunities erschwert sein (Urheber der Attacken evtl. nur unter einem Benutzernamen bekannt).

Einen technischen Schutz dagegen gibt es natürlich nicht. Opfer kann jeder werden, auch ohne selbst an Internetforen, Comunities etc. teilzunehmen.

Etwas schützen kann man sich, indem man mit Aussagen oder Veröffentlichung von Bildmaterial von sich selbst im Internet (und natürlich auch sonst) behutsam umgeht.

Glossar

Nach Alphabet:

* A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Modul (Syllabus-Ansicht):

1 2 3 4 5 6 7