Modul 1 Grundlagen der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT)

KategorieWissensgebietRefFertigkeit
NetzwerkeDatenübertragung1.3.2.1Die Begriffe Herunterladen (Download) und Hinaufladen (Upload) kennen
1.3.2.2Die Bedeutung von Übertragungsrate verstehen; ihre Maßeinheiten kennen: Bits pro Sekunde (bps), Kilobits pro Sekunde (kbps), Megabits pro Sekunde (mbps)
1.3.2.3Unterschiedliche Zugangsdienste ins Internet kennen: Einwahl, Breitband
1.3.2.4Unterschiedliche Möglichkeiten, sich mit dem Internet zu verbinden, kennen wie über: Telefonnetz, Handy, Kabel, kabellose Verbindung, Satellit
1.3.2.5Einige Eigenschaften des Breitbandzuganges kennen: immer online, üblicherweise ein Pauschaltarif, hohe Geschwindigkeit, höheres Risiko eines erfolgreichen Angriffs von außen
Ganzes Modul anzeigenZurück  Vor

Breitband

Breitband steht für moderne Internetzugänge mit hohen Übertragungsraten im Gegensatz zu früheren Internetzugängen über analoge Telefonmodems.

Breitbandzugänge sind z.B:

  • DSL bzw. ADSL: Digitaler Zugang über das Telefonnetz
  • Zugang über Telekabel
  • Mobile Zugänge wie UMTS, HSDPA, HSUPA

...usw.

Ursprünglich kommt der Begriff der Breitbandtechnik aus einer Technik, die für das Kabelfernsehen erfunden und dann auch für Internetzugänge genutzt wurde. Heute wird der Begriff (sinnentfremdet) für alle schnellen Internetzugänge genutzt.

Glossar

Nach Alphabet:

* A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #

Modul (Syllabus-Ansicht):

1 2 3 4 5 6 7